Feinstrom

Anwendungsgebiete und Auswirkungen

Die Feinstromtherapie hat sich für den physiologischen Energieausgleich bewährt:

Was Feinstrom bewirkt:

  • Erhöhung der fibroblastischen Aktivität
  • Verbesserung der DNA-Synthese
  • Erhöhung der ATP-Produktion (Steigerung der Zellernergie)
  • Stärkung des Immunsystems, antibakterieller und antiviraler Effekt
  • Verbesserung des Membrantransports
  • Aktivierung der T-Lymphozyten
  • Errhöhung der Insulinbindung
  • Verrbesserung der Kalziumaufnahme

Praktische Awendungsgebiete

Spezielle Anwendungsgebiete für den Energieausgleich mit Feinstrom

  • für Allgemeine Anwendungen
  • für den Bewegungsapparat
  • für die Haut
  • für den Kopf
  • für Psychische Beschwerden
  • für Akupunktur – allgemein
  • für spezielle Anwendungen
  • für moderne Zivilisationserkrankungen

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung